Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

2015, Sgraffito, Sudhaus Tucherbrauerei, Schillerplatz, Nürnberg

Karl Gries schuf die Sgraffiti an der Fassade des Sudhauses der Nürnberger Tucherbrauerei Anfang 20. Jh.

Die Sgraffiti wiesen kleinere Verluste, Schäden, Löcher auf. Die unteren beiden Felder zeigten Totalverluste über 50%. Alle acht Sgraffiti wurden

gereinigt, gekittet und retuschiert. Die fehlenden Putzfelder wurden in historischer Technik nach alten Fotos wieder rekonstruiert.

 

 

 

Historisches Foto mit Sgraffiti von Karl Gries

Feld 4, Vorzustand mit Totalverlust

Feld 4, rotes und schwarzes Putzfeld sind schon aufgetragen

 

 

Feld 4, Antrag des unteren Putzfrieses, mit Vorzeichnung

Feld 4, Fertigstellung des unteren Putzfrieses. Putzergänzung und plastisches Herausarbeiten der Figuren

Feld 4, Endzustand

 

 

 

Felder 1-4, Endzustand

Felder 5-8, Endzustand

 

 

 

2015, Wandbild, Royal Plaza Hotel, Bahnhofsplatz, Nürnberg

J. Kuch schuf 1937 das Wandbild im Untergeschoss des damaligen American Bavarian Hotel in Nürnberg.

Es wies einige Schäden auf. Das Bild wurde gereinigt, gekittet und retuschiert.

 

Wandbild, Vorzustand mit Schäden

 


 

 

 

Signatur des Malers: J. Kuch

Endzustand

Endzustand

Endzustand

 

 

2015, Wandbilder, DG, Royal Plaza Hotel, Bahnhofsplatz, Nürnberg

Die Wandbilder im DG des Hotels mit einer Fläche von 80 qm stammen aus der Kriegszeit und wurde von den Amerikanern gemalt.

Die Wandbilder wurden für die Nachwelt erhalten, mit Japanpapier gesichert und mit Gipskartonplatten geschützt verblendet. 

 

 

 

Zustand der Wandbilder vor der Sicherung

 

 

2015, Schimmelsanierung, Privatwohnung, Alzenau Ufr., Bay.

Es erfolgte eine Schimmelsanierung in mehreren Räumen einer Privatwohnung. Der Schimmel zeigte sich in der Raumluft, Eckbereichen,

an Kältebrücken und am Mobiliar. Die Schwierigkeit bestand darin, dass die Mieter Allergiker waren und eine absolut

allergen- und giftfreie Maßnahme gefordert wurde. Mit Hilfe der Leitfähigkeitsmessung konnte der Haarriss an der Fassadenaußenseite

lokalisiert und verschlossen werden. Nach Beseitigung der Ursache wurde der Schimmel giftfrei entfernt und nur die behandelten Bereiche

in einem mineralischen System gestrichen.

Für das historische Mobiliar kam ebenfalls ein giftfreies Antimykotikum und ein allergenfreies Möbelwachs zum Einsatz.

Die Maßnahme fand vor drei Jahren statt. Bis jetzt ist der Schimmel nicht wieder nachgewachsen.

 

 

 

Wohnzimmer, Ostwand, LFM, die roten Bereiche zeigen die höchsten Werte d.h. den Wassereintrag durch den Riß

Wohnzimmer, Südwand, LFM

 

 

 

 

 

Wohnzimmer, Vorzustand mit Feuchteschaden und Schimmel

Wohnzimmer, Endzustand nach Beseitigung der Feuchtigkeitsursache und des Schimmels

 

 

Es musste nicht die gesamte Küche saniert werden, sondern es wurde lediglich der Schimmel in den Eckbereichen entfernt und mit

nachgemischter mineralischer Farbe retuschiert. Dadurch war die Maßnahme schnell und preiswert in seiner Ausführung.

 

 

 

Küche, Schimmel und Feuchtigkeit in der linken oberen Ecke

Küche, nach Beseitigung des Schimmels und Streichen

 

 

 

 

 

2013, verschiedene Bilderrahmen und Leinwandgemälde, Fürth

 

 

 

Nach Reinigung mit Fehglstelle am Segel

Nach Retusche

Endzustand während des Firnissens, links ohne rechts mit Firnis

 

 

 

Goldener Bilderrahmen mit Kreidekittung im Eckbereich

Bilderrahmen nach Fertigstellung

 

 



 

Bilderrahmen während der Kittung

Leinwandgemälde, während der Reinigung, links Vorzustand rechts nach Reinigung

 

 

2012/ 2013, Treppenhaus, Jugendstilvilla, Berckhauser Str. 17, Nürnberg

Das Treppenhaus wurde auf seine historische Farbgestaltung hin untersucht. Die noch vorhandenen Originale wurden gereinigt, gekittet und retuschiert.

Fehlende Malereien wurden nach Befund rekonstruiert (mit Hilfe abgenommener Schablonen). Es konnte die gesamte Treppenhausgestaltung inklusive Wandflächen,

Geländer, Treppenunterzüge und Decken wieder hergestellt werden.

 

 

 

1.OG historische Decke nach Kittung

1.OG Decke Endzustand

Treppenunterzug, freigelegte historische Schablonenmalerei

 

 

 

EG Zwischendecke, Vorzustand

EG Zwischendecke, Endzustand

2.OG, Decke Vorzustand

2.OG, Decke Endzustand, Rekonstruktion nach Befund

 

 

2012, Schimmelsanierung/ Neuausmalung, Zimmer, Jugendstilhaus,

Nürnberger Str., Fürth/ Bay.

In dem 10qm großen Zimmer wurden sämtliche mit Schimmelpilzen kontaminierten Materialien entfernt und die Wände mit einem giftfreien

Antimycoticum behandelt. Wände und Decke wurden in einem mineralischen System im pompejanischen Stil ausgemalt.

Die Vorlagen stammen von Skizzen aus dem Herculaneum (am Golf von Neapel) und dem Pompejanum in Aschaffenburg/ Bay.

 

 

Fürth, Zimmer Vorzustand und nach Neuausmalung

Praktikant bei der Arbeit

 

 

 

 

Detail einer Kassette

Bemalung der Decke

Decke Endzustand

 

 

 

2012, Wandgemälde, Jakobskirche, Adelsheim, Baden- Württemberg

Restaurierung der Wandmalereien in der Kapelle der Jakobskirche Adelsheim.

 

 

 

Vorzustand mit Fehlstellen

Endzustand nach Retusche und gespiegelter Rekonstruktion

 

 

2012, Leinwandgemälde von F. S. Späth 1839, Nürnberg Bay.

Restaurierung eines Gemäldes von 1839 (Portrait Friedericke Susana Späth). An dem stark beschädigten Gemälde wurden

folgende Arbeiten vorgenommen: Oberflächenreinigung, Kittung der Fehlstellen, Festigung loser Malschicht und Retusche.

 

 

 

Vorzustand mit Fehlstellen

Endzustand nach Retusche und Schlussfirnis